Wir glauben, dass die Erkenntnisse des Schweizer LGBTIQ+ Panels und die Studie zur Ehe für Alle eine hohe praktische Relevanz für LGBTIQ+ und cis-heterosexuelle Personen, Menschen im Bildungskontext, LGBTIQ+ und andere gemeinnützige Organisationen, Praktiker*innen und politische Entscheidungsträger*innen haben, die auf die Förderung der Gesundheit und Integration von LGBTIQ+ Personen abzielen. Deswegen veranstalten Tabea Hässler und Léïla Eisner Talks und Workshops in zahlreichen Institutionen (Agenda) und geben Medieninterviews (Presse).

Wenn Sie an einer Veranstaltung oder einem Interview mit Tabea Hässler oder Léïla Eisner interessiert sind, schreiben Sie uns eine Mail: contact@swiss-lgbtiq-panel.ch.

Agenda

Eine Zusammenfassung von allen Talks, Workshops und sonstigen Veranstaltungen finden Sie in unserer Agenda.

2021

  • GLL (Verein für Schulbesuche): Überblick über die Forschung des Schweizer LGBTIQ+ Panels.
  • Stadt Lausanne (Sicherheits- und Wirtschaftsdirektion): Ad hoc Konsultation zu LGBTIQ+ Inklusion und Hate Crimes.
  • Kunsthaus Langenthal: Ausstellung “Liberty, Love, and Loneliness” (Philip Ortelli) für den Kiefer Hablitzler/Göhner Kunst Preis. März-Juni 2021. Interview und Teilnahme.

Presse

Einen Überblick über alle unsere Medienauftritte finden Sie hier: Presse

Deutsch